Aktion 2020
NWZ-Benefizaktion „Gute Taten“ für soziale Projekte im Landkreis Göppingen




DIESE PROJEKTE SOLLEN 2020 UNTERSTÜTZT WERDEN

Tour de Kreisle
Die zugunsten des stationären Hospizes veranstaltete Tour de Kreisle soll wieder aus dem Spendentopf unterstützt werden.

Einzelfallhilfe
Um Menschen in Not unter die Arme greifen zu können, bittet das Kreissozialamt um Unterstützung aus der NWZ-Aktion. Mit dem Geld kann in Einzelfällen schnell und wirksam geholfen werden.

Alleinerziehenden-Nothilfe
Alleinerziehende sind vom Armutsrisiko besonders betroffen. Diese Gruppe werde durch die Corona-Pandemie stark gebeutelt, teilt die von der Caritas, dem Diakonischen Werk und Pro Familia Göppingen getragene Alleinerziehenden- Nothilfe mit. Die Aktion „Gute Taten“ möchte dazu beitragen, die Not zu lindern.

Rückenwind
Die Corona-Pandemie und ihre Folgen, vor allem für einkommensschwache Familien, fordert auch verstärkt die ökumenische Aktion Rückenwind. Spenden, um Kindern Chancen zu eröffnen und sie stark fürs Leben zu machen, werden nötiger gebraucht denn je.

Nachsorge
Dank des Fördervereins Kinderklinik und des Sozialpädiatrischen Zentrums kann die bislang von der Lebenshilfe getragene wichtige Sozialmedizinische Nachsorge für schwerkranke Kinder und ihre Familien weitergehen. Auch dieses Projekt ist auf Spenden angewiesen.

Heaven Underground
Vollständig durch Spenden finanziert wird auch die ehrenamtliche Sozialarbeit von „Heaven Underground Streetwork“. Der Verein möchte zusätzlich zu den wöchentlichen Mittagessen seiner benachteiligten Klientel – darunter viele Obdachlose – Haar- und Bart- sowie Fuß- und Handpflege zukommen lassen.

IB-Weihnachtswichtel
Mit Lebensmittelpaketen zu Nikolaus und vor Weihnachten möchte der in Eislingen ansässige Internationale Bund (IB) bedürftige Haushalte erfreuen. Dazu gibt es von Schülern des Bildungszentrums selbst gestaltete Rezeptheftchen. Die Aktion soll dazu beitragen, dass auch in benachteiligten Familien Weihnachtsstimmung aufkommt.

Schulerburg-Kindergarten
Ein Bodentrampolin, das auch Kindern im Rollstuhl den Zugang zu einem wichtigen Bewegungsbaustein ermöglicht, wünscht sich die Elternschaft des Schulerburg- Kindergartens für Körperbehinderte in Göppingen.

Sprachprojekt „Wort-Schatz“
heißt ein niederschwelliges Nachmittagsangebot für Grundschüler aus bildungsfernen und einkommensschwachen Familien, das die Arbeiterwohlfahrt auf die Beine stellen will. Ziel ist, dass die Kinder ihren Wortschatz erweitern und festigen.

Vinzentius-Jugendhilfe
Mit tiergestützter Pädagogik, Kreativitäts- und Bewegungsprojekten will die Vinzentius-Jugendhilfe Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien neue Horizonte und Erlebnismöglichkeiten aufzeigen.

Krankenpflegeverein
Neue Liegesessel mit Aufstehfunktion benötigt der Krankenpflegeverein Salach für seine Betreuungsgruppe mit Senioren mit Unterstützungsbedarf.

Dreiräder
Zwei Dreirad-Fahrzeuge wünscht sich der Kreisverein Leben mit Behinderungen für den inklusiven Spieltreff für Kindergartenkinder in Süßen.

Kinderhort
Eine Spielhütte möchte der Göppinger Verein Mauch‘sche Villa in seinem Garten aufstellen, um dort Kinder kurzfristig zu beaufsichtigen, während die Eltern Besorgungen machen.

Freiluft-Schach
Die Schachgruppe des Vereins Mauch‘sche Villa würde gerne im Freien ihrem Hobby frönen. Mit relativ geringen finanziellen Mitteln soll ein Spielfeld im Freien gestaltet werden.

Brettspiele
Zwei weitere magnetische Brettspiele benötigt das Altenheim St. Josef in Salach der Stiftung Haus Lindenhof. Aus Gründen der Hygiene darf das vorhandene „Mensch-Ärgere- Dich-nicht“-Spiel nicht stationsübergreifend benutzt werden.

Kommunikationshilfe
Unter dem Vorzeichen von Corona steht auch der Wunsch der Lebenshilfe, sechs Tablets für Menschen mit Behinderung anzuschaffen, die wegen der Pandemie nicht in der Werkstatt beschäftigt werden können.

Bewegtes Erleben
Die Gruppe für Psychomotorische Entwicklungsbegleitung der Lebenshilfe bietet Menschen mit Behinderung vielfältige Bewegungserfahrungen. Um dieses Angebot fortsetzen zu können, sind Spenden notwendig.

Beratung
Das vom Kinder- und Familienzentrum Eislingen ins Leben gerufene psychologische Beratungsangebot wird sehr gut angenommen. Um es fortsetzen zu können, ist finanzielle Unterstützung notwendig.